Schloss Hellenstein im Sommer

Das Jahr 2020 in Heidenheim aus wirtschaftspolitischer Sicht

Folgende vier Themenbereiche haben das Jahr 2020 dominiert:

Verkauf der Gewerbegrundstücke an Panettoni/Kentner und Gazeley

Die Stadt konnte durch den Verkauf der Grundflächen in den Seewiesen und am Rinderberg überdurchschnittliche Erlöse erzielen. Auf beiden Flächen werden Logistik-Zentren gebaut, die in der Stadt zusätzliche Arbeitsplätze schaffen werden. Die Flächen lagen lange brach; die Verkaufserlöse liegen bei zusammen mehr als € 10 Mio.

Internet-Breitbandanschlüsse für Betriebe

In den Gewerbegebieten Tieräcker, Südliche Seewiesen, Königsbronner Straße und Brühlwiesen wurden Breitbandanschlüsse verlegt. Mithilfe eines Landesförderprogrammes wurden 50 Betriebe in den vier Gewerbegebieten an ein städtisches Breitbandnetz angeschlossen. Die Inbetriebnahme des Netzes erfolgt nach endgültiger Übergabe an den Netzbetreiber. Ein weiterer Breitbandausbau wurde durch den Bund bewilligt.

Aufnahme der Innenstadt in ein Sanierungsprogramm

Die Innenstadt wurde am 08.04.2020 in das Landes-Sanierungsprogramm aufgenommen. Der Förderrahmen beträgt zunächst 1,7 Mio. Euro. Im Rahmen einer Bürgerbeteiligung (unter www.innenstadgestalten-heidenheim.de ) wird schrittweise die Sanierung des Rathauses, des Rathausvorplatzes und den Innenstadt geplant werden.

Corona-Pandemie: Rückgang Gewerbesteuer und Kompensation vom Land

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben u.a. dafür gesorgt, dass die Stadt einen Nachtragshaushaltsplan aufgestellt und verabschiedet hat. Die Gewerbesteuer wurde um mehr als 20% niedriger als zuvor angesetzt. Die Gewerbesteuer-Ausfälle wurden durch eine Zahlung des Landes kompensiert; die Kompensation belief sich auf bisher über € 5 Mio.

Für Oberbürgermeister Bernhard Ilg sind im Jahr 2020 somit mehrere entscheidende Weichenstellungen in die Zukunftsfähigkeit der Stadt erfolgt: „Der Verkauf der Gewerbegrundstücke an zwei Logistik-Dienstleister wird substanzielle Investitionen in die Stadt bringen, und es werden dauerhaft neue Arbeitsplätze in Heidenheim entstehen. Indem wir unseren Betrieben die nötige Infrastruktur in Form von schnellem Internet zur Verfügung stellen, bleiben wir als Gewerbestandort wettbewerbsfähig. Und das Großprojekt „Sanierung der Innenstadt“ wird letzten Endes dafür sorgen, dass unsere Bürgerinnen und Bürger und unsere Gäste auch in Zukunft gerne in eine zeitgemäße und attraktive Heidenheimer Innenstadt kommen, dort verweilen und auch das Angebot an Läden und Gastronomie nutzen. Nur durch vielfältige Maßnahmen bleibt unsere Stadt attraktiv und zukunftsfest; wir stellen uns dieser absolut essenziellen Aufgabe mit Pragmatismus und mit Visionen, mit sofortigen Maßnahmen wie dem Breitbandausbau und mit langfristigen sorgfältigen und bürgernahen Planungen wie denen für die Neugestaltung des Stadtzentrums.“

(Erstellt am 05. Januar 2021)

Kategorien

Kontakt

Kommunikation
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Fax (0 73 21) 3 23-10 31