Alternativtext der Kopfgrafik (Bitte ausfüllen)

Veranstaltungen

Integration durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat 2018 beschlossen, das Landesprogramm „Integration durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft“ ins Leben zu rufen. Dabei steht die Stärkung des Bürgerschaftlichen Engagements und die aktive Beteiligung von Migrantinnen und Migranten im Mittelpunkt. Politik, Verwaltung, engagierte BürgerInnen, Einheimische und MigrantInnen bekommen so eine Chance, eine gemeinsame Strategie und nachhaltige Strukturen in ihrer Gemeinde aufzubauen.

Begleitet und moderiert wird der Prozess durch die Führungsakademie Baden-Württemberg. In Heidenheim wurde das Projekt im Rahmen der Neuauflage des Forums Integration erstmals vorgestellt. Unter Einbeziehung aller Teilnehmer wurde aus drei Stadtteilen die Oststadt als Modellstadtteil ausgewählt.

Durch verschiedene Workshops und Zukunftsforen werden Kennenlernen und das „Im-Gespräch-Bleiben“ vorangebracht. Konkrete (Teil-)Projekte entstehen in kooperativen Verfahren im Stadtteil, Beteiligungskultur wird so gelebt und auch sichtbar gemacht. Auch bereits vorhandenes Engagement – welches oftmals noch gar nicht als solches erkannt wird – soll in dem Prozess Platz finden und mit eingebunden werden.

Die erste Auftaktveranstaltung findet online am Donnerstag, den 19.11.2020 von 17:30 bis 20:30 Uhr statt.

Interessierte BewohnerInnen der Oststadt sind herzlich dazu eingeladen an der Veranstaltung teilzunehmen.

Die Zugangsdaten erhalten Sie unter 07321 327-1062 oder per Email demografie@heidenheim.de

Kontakt

Demografie und Gesellschaft
Grabenstraße 19
89522 Heidenheim an der Brenz