Schloss Hellenstein im Sommer

Sanierung Rathaus

In der Gemeinderatssitzung vom 17.12.2020 wurde der von der Stadtverwaltung vorgelegte Sanierungsplan für das Rathaus mit einem Gesamtvolumen von rund €25Mio einstimmig (!) beschlossen. Die Sanierung des Rathauses ist eingebettet in das Großprojekt „Neugestaltung Innenstadt“, das mit dem Verfahren zur Bürgerbeteiligung (Auftaktveranstaltung am 10. Oktober 2020) bereits begonnen hat.

  1. Präzisierung des Sanierungsbedarfes :
    Bestehender wesentlicher Sanierungsbedarf
    -   Fassade (nahezu keine Dämmung, keine thermische Trennung der Fenster, Undichtigkeiten,
    Schäden an den Betonplatten, kein funktionierender Sonnenschutz, mangelhafte thermische Behaglichkeit)
    -   Dächer (ungenügende Dämmung, Undichtigkeiten)
    -   Haustechnik (veraltete Elektro,- Wasser- Abwasserinstallationen entsprechen nicht mehr den Vorschriften, Blitzschutz entspricht nicht den Vorschriften, veraltete Aufzüge, veraltete Lüftungstechnik)
    -   Rechenzentrum und EDV- Verteilung (mangelhafte Sicherheit, alte Strukturen, keine
    Ausfallsicherheit)
    -   Hoher Energieaufwand
    Weitere notwendige Verbesserungen
    -    Brandschutz
    -    WLAN und digitale Ausstattung
    -    Gebäudeleittechnik
    -    Nutzungsanpassungen (z.B. Ausländerwesen, Bürgeramt, digital ausgestatte
    Besprechungszonen)
    Weitere notwendige Verbesserungen im Umfeld
    -    Erneuerung der Tiefgaragenabdichtung
    -    Neugestaltung Rathausumfeld
  2. Berücksichtigte Faktoren:
    -   Nutzungsstrukturen umliegender Städtischer Gebäude
    -   Städtebauliches Grundkonzept mit Rahmenbedingungen für den städtebaulichen Wettbewerb
    -   Zukünftige Raumanforderungen für moderne Dienstleistung
    -   Verbesserung der Arbeitsbedingungen
    -   Energieeinsparung
  3. Zeitplan
    Folgender Zeitplan ist derzeit projektiert:
    2021: Werkplanung und Ausschreibungen
    Vergabe folgender Arbeiten: Elektro, Gebäudeleittechnik, Rechenzentrum, Heizung, Sanitär
    Vergabe folgender Arbeiten: Abbruch, Rohbau, Dach
    Beginn Baumaßnahmen Elektro/ Rechenzentrum
    Erneuerung Aufzugsanlagen
    2022: Vergabe folgender Arbeiten: Fassade
    Vergabe folgender Arbeiten: Ausbaugewerke
    Baubeginn Abbruch, Rohbau
    Beginn Montage Fassade in Abschnitten
    2023: Montage Fassade in Abschnitten
    2024: Montage Fassade in Abschnitten
    Fassade Sitzungssäle
    Fertigstellung von Erweiterung und Innenausbau EG
  4. Kostenplan
    Folgender Kostenplan ist aktuell projektiert:
  • 1.1
    Fassadensanierung, Dachsanierung, Elektrosanierung, Anpassung Heizung, Erweiterung Gebäudeautomation, Erweiterung EG, Brandschutzmaßnahmen
300 Baukonstr. Fassade, Dach, Erweiterung EG, Brandschutz 12.954.603,00
300 Baukonstruktion Sanierung Elektro 106.610,00
400 Technische Anlagen 3.106.998,00
500 Außenanlagen 257.350,00
600 Ausstattung 40.000,00
700 Nebenkosten (ca.19% aus KG 300 - 600) 3.224.456,59
1.1 Gesamt 19.590.017,59

Davon Anteil (incl. 19% NK):

Fassade, Erweiterung EG, Brandschutz 13.988.242,94
Dachsanierung 1.298.024,63
Elektro, EDV 2.267.112,64
Photovoltaik 105.935,04
Heizung, Lüftung 177.669,57
Gebäude,- Anlagenautomation 1.178.430,13
Ausstattung Erweiterung EG 47.600,00
Außenanlagen, Provisorien 306.246,50
  • 1.2
    Neues Rechenzentrum, Umbau Registratur, Umkleiden
300 Baukonstruktion 164.000,00
400 Technische Anlagen Elt RZ 1 651.723,60
400 Technische Anlagen Elt RZ 2 88.484,47
400 Technische Anlagen HLS 45.480,00
600 Registratur Einbauten 95.000,00
600 Technische Ausstattung aktive Komponenten RZ 1 671.597,32 (€ 415k Leasing)
600 Technische Ausstattung aktive Komponenten RZ 2 274.083,78
600 Einrichtung und Möbel (Umkleiden und Registratur) 8.000,00
700 Nebenkosten (ca. 22% aus KG 300 - 600) 439.641,22
Umzug Registratur, Organisationssystem 76.890,16
Auslagerung Statik,- und Rechnungsakten 20.244,26
1.2 Gesamt 2.535.144,81
  • 1.3
Provisorien Sanierung Rathaus BA1 300.000,00
1.3 Gesamt 300.000,00
  • 1.4 Aufzüge
300 Baukonstruktion 10.000,00
400 Aufzugstechnik inkl. Ausbau Altanlagen 562.870,00
700 Nebenkosten 87.814,27
1.4 Gesamt 660.684,27
  • 1.5
Barrierefreiheit EG - 1.OG (fertig bereits 2019) 305.000,00
1.1 bis 1.5 Gesamt BA1 23.390.846,67
Sonstiges, Kostensteigerungen (KB 6%) 1.403.450,80
Gesamt 24.794.297,47
Gerundet 25.000.000,00
(Erstellt am 28. Dezember 2020)

Kategorien

Kontakt

Kommunikation
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Fax (0 73 21) 3 23-10 31