Schloss Hellenstein im Sommer

Stadt Heidenheim bezuschusst Kauf einer Schlittschuhbahn

Die Stadt Heidenheim unterstützt den Handels- und Dienstleistungsverein (H.D.H.) beim Kauf einer synthetischen Schlittschuhbahn. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen, indem er dem Verein einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 30.000 Euro gewährt.
Mit der Anschaffung soll die Attraktivität der Heidenheimer Innenstadt weiter steigen und die Frequenz in der Fußgängerzone erhöhen. Als Standort ist mittelfristig die Georges-Levillain-Anlage vorgesehen, zuvor ist über den Sommer ein Testbetrieb auf dem Eugen-Jaekle-Platz vorgesehen.

Der Handels- Dienstleistungsverein wird die synthetische Schlittschuhbahn betreiben und auch die Nebenkosten, etwa die Bereitstellung der technischen Infrastruktur, übernehmen. Weitere Kosten sollen über Sponsoreneinnahmen finanziert werden. Die Anschaffungskosten für die Bahn, die keine Kühlaggregate benötigt und damit auch im Sommer betrieben werden kann, liegen bei insgesamt 50.000 Euro, die Differenz zwischen Kaufpreis und Zuschuss der Stadt trägt der Verein.

(Erstellt am 26. März 2021)

Kontakt

Kommunikation
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Fax (0 73 21) 3 23-10 31